Vorträge

Borchert, R: Knowledge Modelling and Decision Support in the Water Domain – A short introduction into theory and practice of creating knowledge bases and build an inference machine. Presentation on the ECO-GEOWATER EuroLabCourse „GIS and Water Domain“ 2nd-6th March 2004, Genova, Italy
Borchert, R: Das Kausalnetz als Kern eines DSS – Aufbau einer auf Kausalbeziehungen beruhenden Inferenzmaschine zur Entscheidungs- und Planungsunterstützung.Presentation on the Workshop „Interdisziplnäre Methoden des Flussgebietsmanagements“ 15th/16th March 2004, Münster, Germany
Borchert, R: How Can a Process Knowledgebase Execute the Things That It Represents? – Activating Protégé Frames by Additional Java Code. Presentation on the Sixth International Protégé Workshop 7th-9th July 2003, Manchester, England
Möltgen, J.: Virtuelle Landschaftseditierung für die Maßnahmenplanung im Flusseinzugsgebietsmanagement. 7. Workshop zu Modellierung und Simulation von Ökosystemen, 29. 31.10.2003, Kölpinsee.
Möltgen, J.:Interdisziplinäre Methoden- und Werkzeuge für das Flusseinzugsgebietsmanagement – FLUMAGIS. Fachtagung „GIS im Natur- und Umweltschutz“ der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) zur Europäischen Wasserrahmenrichtlinie, Camp Reinsehlen, Oktober 2003.
Poepperl, R.; Gretzschel, O.; Meyer, E. I. & Uhl, M.:
Sohlschubspannung und Makroinvertebraten-Besiedlung in kleinen Fließgewässern . – Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Limnologie e.V., Köln, September 2003.
Möltgen, J.: Interdisziplinäre Methoden- und Werkzeuge für das Flusseinzugsgebietsmanagement – FLUMAGIS: CORP 2003 8. Internationales Symposium zur Rolle der Informationstechnologie in der und für die Raumplanung, Wien: Technische Universität Wien.
Oliver Gretzschel, Gerd Schmidt, Mathias Uhl & Martin Volk:  Ein Konzept zur skalenspezifischen Modellierung des Wasser- und Stoffhaushalt im im Projekt FLUMAGIS. 6. Workshop zur großskaligen Modellierung in Hydrologie, Magdeburg 28.-29. November 2002
Meyer, A.: Interdisziplinäres Flusseinzugsgebietsmanagement mit Geoinformationssystemen. Lunch-Seminar des Institus für Evolution und Ökologie der Tiere der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Januar 2002.
Meyer, E.I.: Die Ems als Fallbeispiel im Projekt FLUMAGIS – Interdisziplinäre Methoden- und Werkzeugentwicklung für das Flusseinzugsgebietsmanagement. – 2. Emstagung, Münster, Februar 2002.